Diskografie

Sie gelten als Eurodance-Band der ersten Stunde: Snap!, gegründet von den Frankfurter Produzenten Michael Münzing und Luca Anzilotti, die Rap Parts werden vom amerikanischen Rapper Turbo B übernommen. Mit „Rhythm Is A Dancer“ gelang ihnen der erste große Hit der einsetzenden Eurodance-Welle in den 90er Jahren. Schon der erste Song der Band, „The Power“, wurde zum Nummer 1-Hit. Später tendierte Snap! eher in die Trance-Richtung und landete mit „Welcome To Tomorrow“ auf Platz 1 in Frankreich und Platz 4 in Deutschland, zudem erhielt der Titel Platin. Nun ist Turbo B wieder unterwegs, der mit seinen Rap-Einlagen die Single „I Got The Power“ zu internationalem Erfolg führte.

1999: Er veröffentlichte eine Single, die von der Ex-Cover-Girl Victoria Silvstedt (Rocksteady Love) vorgestellt wurde.
2002: eine Single wurde veröffentlicht, mit dem Titel Quest mit Turbo B: Lonely. Es wurde unter ZYX Music veröffentlicht
2003: Turbo B war wieder mit Snap für die Singles Die Power 2003 und Rhythm ist ein Tänzer 2003. Dann wurde er von Master Blaster auf ihre neue Single Ballet Dancer vorgestellt.
2005: Turbo B erschien mit Snap in der deutschen TV-Show Ultimative Charts Show im Juni. Er klopfte an die Macht, zusammen mit Garcias ehemaligem Sänger Ouided Khachnaoui. Er hat eine neue Solo-Single aufgenommen: New Day, die am 26. September veröffentlicht wird.
2010: Turbo B wurde auf Regis Album Registrated 2 vorgestellt